Vorteile2018-11-05T12:18:27+00:00

Vorteile der Klimawasserwand

Vorteile gegenüber anderen Klimatisierungssystemen

Herkömmliche Klimageräte wälzen kalte und trockene Luft um. Diese luftbasierte Klimatisierung ist zwar weit verbreitet, aber nicht sonderlich effizient. Als Alternative haben sich wasserbasierte Kühlelemente, wie zum Beispiel großfläche Kühldecken oder die Kühlung mittels Bauteilaktivierung am Markt etabliert. Der Vorteil dieser Systeme liegt in deren doppelter Wirkungsweise: Sie kühlen die vorbeistreichende Luft und bilden gleichzeitig eine Senke für den langwelligen Strahlungsaustausch mit Personen und Gegenständen im Raum.

Dabei verursachen sie weder Geräusche noch störende Zugluft. Allerdings ist ihre flächenbezogene Kühlleistung begrenzt und sie eignen sich im Gegensatz zum Klimabrunnen nicht zur Entfeuchtung der Raumluft. Denn um zu verhindern, dass weder Kondensat noch Schimmel auftritt, darf die Oberflächentemperatur der Kühlelemente nicht zu weit abgesenkt werden.

Der wesentliche Vorteil des Klimabrunnens liegt darin, dass er problemlos mit sehr viel niedrigeren Temperaturen betrieben werden kann. Dadurch vervielfacht sich die Kühlleistung und die Raumluft kann außerdem effektiv entfeuchtet werden.
Durch den langwelligen Strahlungsaustausch mit der gekühlten Oberfläche des Klimabrunnens und der reduzierten Raumluftfeuchte werden Lufttemperaturen im Raum selbst dann noch als angenehm empfunden, wenn sie einige Grad über dem gewöhnlichen Behaglichkeitsgrad liegen.

Dadurch wirkt die Klimatisierung mit dem Klimabrunnen effizient und ist energiesparend.

Fragen Sie uns!

Alle Vor- und Nachteile auf einen Blick

Klima-Splitgeräte

Kühldecken/-balken

Klimabrunnen

Vorteile:
  • Luftkühlung und -entfeuchtung
Nachteile:
  • Geräuschentwicklung und evtl. Zugluft
  • keine Strahlungskühlung
  • Energieverluste durch Luftumwälzung
  • Hygieneprobleme bei unzureichender Reinigung und Wartung
Vorteile:
  • Luft- und Strahlungskühlung
  • ca. 25% energieeffizienter als Klima-Splitgeräte
Nachteile:
  • Keine Luftentfeuchtung
  • Gefahr von Tropfwasser oder Schimmelpilzwachstum
    -> deshalb Begrenzung der Kühltemperatur/Kühlleistung
Vorteile:
  • Flächenkühlung kombiniert mit Raumluftentfeuchtung
  • Hohe spezifische Kühlleistung im Vergleich zu Flächenkühlsystemen
  • Befeuchtung bei zu trockener Raumluft möglich
  • Hohe Behaglichkeit und Verbesserung der Raumluftqualität
  • Zonale Klimatisierung effektiv durch Kältestrahlung möglich
  • Zugluftfreie Klimatisierung
  • Geräuschlose Klimatisierung
  • Staubbindung der Wasserwand
  • Verbesserung der Raumakustik
  • Im Sommer ist Kühlung möglich, im Winter  (durch Abschalten des externen Außengeräts) nur Luftbefeuchtung möglich
  • Kosteneinsparung durch Leistungsreduzierung bereits bestehender Klimatisierungssysteme
  • Weitere Komfortvorteile durch Kombination mit konventionellen Klimatisierungssystemen